Wissenschaftliche Methodologie Victoria Flagel

ISBN: 9783656636854

Published: April 14th 2014

Paperback

28 pages


Description

Wissenschaftliche Methodologie  by  Victoria Flagel

Wissenschaftliche Methodologie by Victoria Flagel
April 14th 2014 | Paperback | PDF, EPUB, FB2, DjVu, AUDIO, mp3, ZIP | 28 pages | ISBN: 9783656636854 | 9.76 Mb

Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Philosophie - Theoretische (Erkenntnis, Wissenschaft, Logik, Sprache), Note: 1,3, Universitat Rostock (Institut fur Philosophie), Veranstaltung: Theoretische Philosophie - Wissenschaftstheorie, Sprache:MoreStudienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Philosophie - Theoretische (Erkenntnis, Wissenschaft, Logik, Sprache), Note: 1,3, Universitat Rostock (Institut fur Philosophie), Veranstaltung: Theoretische Philosophie - Wissenschaftstheorie, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Wissenschaften geniessen ein hohes Ansehen. Wenn etwas wissenschaftlich erwiesen oder empirisch belegt ist, beansprucht es fur sich, wahr und glaubwurdig zu sein.

Wenn wir etwas fur wissenschaftlich halten, gehen wir davon aus, dass bei dem Forschungsprozess bestimmte Regeln eingehalten werden. Doch was ist diese wissenschaftliche Methode, die fur sich beansprucht, wahre Tatsachen produzieren zu konnen? Generationen von Wissenschaftstheoretikern haben sich mit dieser Frage auseinandergesetzt: Fur die Rechtfertigungsdenker bestand die wissenschaftliche Redlichkeit darin, Bewiesenes anzunehmen und Unbewiesenes zu verwerfen.

Was so simpel und einleuchtend klingt, ist problematisch. Daraufhin ist von den Neorechtfertigungsdenkern dazu ubergegangen worden, nicht mehr das Bewiesene, sondern das Wahrscheinliche anzunehmen. Karl Raimund Popper hingegen machte zu seinem Massstab wissenschaftlicher Redlichkeit, dass vor einem Experiment festgelegt werden muss, welche Ereignisse die angenommene Theorie falsifizieren.

Imre Lakatos baute die Forderung, Falsifizierbares zu uberprufen und Unfalsifizierbares und Falsifiziertes zu verwerfen aus. Paul Karl Feyerabend hingegen hat einen ganz anderen Ansatz und bezweifelt, dass die Wissenschaft sich uberhaupt gegenuber Magie, Voodoo oder anderen Wegen der Erkenntnis auszeichnet. Er sieht die Wissenschaft als moderne Religion an und die Wissenschaftsglaubigkeit als irrational. Im Folgenden wird zuerst Poppers Methodologie beschrieben. Angefangen mit dem Induktionsproblem, darauf aufbauend wird das Abgrenzungsproblem und damit zusammenhangend Poppers Auffassung der wissenschaftlichen Redlichkeit zu erlautern sein.

Im abschliessenden Abschnitt geht es um das Munchhausen



Enter the sum





Related Archive Books



Related Books


Comments

Comments for "Wissenschaftliche Methodologie":


spkrzczonow.pl

©2009-2015 | DMCA | Contact us